Hauptmenü

Diese Seite wird unterstützt durch Gerhard Opitz Getränkehandel und Festzeltverleih.

Die Ortschaft Langebrück

Am Rande der Dresdner Heide liegt die idyllische Ortschaft Langebrück. Früher auch bekannt als Kurort Langebrück. Langebrück liegt im Norden der sächsischen Landeshauptstadt Dresden und ist größtenteils von der Dresdner Heide umgeben.  

Quelle: Landeshauptstadt Dresden
 

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das kleine Dorf 1288. Im Jahre 1999 wurde Langebrück zu Dresden eingemeindet und ist seitdem eine Ortschaft der Landeshauptstadt. Knapp 4000 Einwohner zählt der Ort. Östlich, in ca. 2 km Entfernung, befindet sich die Gemeinde Liegau-Augustusbad. Nordöstlich, in ca. 3 km Enfernung, liegt der ca. 500 Einwohner zählende Ortsteil Schönborn. Nördlich, in ca. 4 km Entfernung, liegt die Gemeinde Grünberg. Im Nordwesten, ca. 4 km von Langebrück entfernt, befindet sich Weixdorf und 3 km westlich - Klotzsche. Beide gehören ebenfalls zu Dresden. Durch Langebrück führt eine zweigleisige, noch nicht elektrifizierte Eisenbahnstrecke der Deutschen Bahn AG, mit Haltepunkt in Ortsmitte. Des weiteren liegt Langebrück in der Einflugschneise des ca. 2 km (Luftlinie) entfernten Flughafens "Dresden-Klotzsche".

Lindenhof - Hotel & Restaurant
ehem. Kaiserliches Postamt
Kriegerdenkmal Weißiger Straße
Villa - ehem. Haus der Gemeinschaft am Rande der Dresdner Heide
Grundschule Langebrück
Waldbad Langebrück - Eingangsbereich
Waldbad Langebrück - Innenbereich
Wohngebiet "Heidehof"
Dorfidylle am Brauteich
Mühlteich im Unterdorf
Feuerwehrmuseum Hauptstraße 38
1. Spritzenhaus der Feuerwehr Langebrück

Fotos: MKL-News Marco Klinger

Waldbrandgefährdung

(C) Staatsbetrieb Sachsenforst

Hochwasserinformation

Auftraggeber und Copyright FS Sachsen, vertreten durch das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (AT_01)

Erdbeben - Earthquakes